Archiv der Kategorie: Impression

Halbdunkel

Wer den Tag nicht mehr als Möglichkeitsraum erfährt, ist zur Beute des Alltags geworden… wie eine Marionette an den Fäden eines größeren Geschicks…  so tappt man in seiner Existenz…  bewahrt sich Gleichmut… notdürftiges Surrogat, das einen abhält in den Abgrund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Impression | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Will nur schlafen

Fühle mich im Moment einfach nur leer und schwach. Es gibt einen Zustand, in dem man sich nicht einmal mehr an der eigenen Melancholie berauschen kann, in dem alles seelenlos und tot erscheint und einem die eigene Lebendigkeit wie ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Impression | Kommentar hinterlassen

Schwermut

Bin ganz offenbar nicht welt- und menschenkompatibel… Welchen Gebrauch kann ich von der Welt machen? Was kann ich einbringen, um hier irgendwem zu nützen? Wo liegt meine Begabung? Die liegt wohl darin, mich von Welt und Menschen zu isolieren, mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Impression | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ich habe keine Angst

Gestern lief ‚Io non ho paura‘ im Fernsehen… War wieder sehr angetan von dem Film… Neben der Handlung als solcher, hat der Film vor allem die Grundstimmung eines Sommers in der Kindheit zum Thema… Sommer war nicht nur eine Jahreszeit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Impression | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen